WÄSCHE

POSTED IN archiv, kunst, ausstellungen, konzeptionelle gestaltung 20/06/2010

WÄSCHE ist eine hydraulische Installation von
Candy Lenk.

Das allmähliche Voranschreiten der hygienischen Reinigung sowohl des Raumes im Privaten und im Öffentlichen als auch des menschlichen Leibes, findet eine Parallele im modernen Denken. Gesäubert wird im Lauf der Geschichte nicht nur die Stadt, die Wohnung und der menschliche Körper, sondern auch die Gedanken. Sie werden gereinigt von der Triebhaftigkeit niederer Sinne, um die glänzende Oberfläche des klaren Gedankens sichtbar zu machen.

Anders als die flüchtigen Sinne Tasten, Riechen und Schmecken kann das Auge mit dem Verstand kooperieren. Das Auge bedarf keiner „schmutzigen“ Kontaktwahrnehmung es funktioniert erst durch den Abstand zu den Dingen. Jener Abstand der notwendig ist um den Glanz der Oberfläche zu sehen – den Glanz, der Beweis ist für die Reinheit.

Sakko / Kleiderbügel / Edelstahlschüssel /
gechlortes Wasser / Infusionsständer Edelstahl

www.asdeepasyoucan.de

exhibition „as deep as you can“, Berlin 2010

TAGS : , , ,

Loading