AS DEEP AS YOU CAN

POSTED IN architektur, archiv, kunst, konzeptionelle gestaltung 15/08/2010

Ausstellung für zeitgenössische Kunst

Die Umnutzung der Schwimmhalle Berlin Pankow zur Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst ist ein Projekt von Miriam Halwani, Anna Borgman und Candy Lenk

www.asdeepasyoucan.de

Nach fast einjähriger Vorbereitung ist es soweit, die Schwimmhalle Pankow (Berlin) – seit fast 10 Jahren außer Betrieb erwacht als Ort für zeitgenössische Kunst zu neuem Leben. as deep as you can bringt einmalig acht KünstlerInnen an einem nahezu vergessenen Ort Berlins zusammen: der Schwimmhalle Pankow. Mit ortsbezogenen Installationen und Malereien kehrt nun also endlich Leben in eine Halle zurück, die zwar Museumsdimensionen hat, aber mit ihren charakteristischen Kacheln, Becken und Startblöcken ihre Geschichte kaum verbergen kann.

Alle ausgestellten Werke spielen auf ganz unterschiedliche Weise mit den Gegebenheiten. Themen sind dabei: Natur und Künstlichkeit, Formstrenge und Wildwuchs, wie sie die Halle von außen und innen, heute und gestern prägen. Aus der von Gunther Derdau 1971 errichteten Sportstätte ist ein mit Pflanzen zugewachsener und graffititraktierter Nicht-Ort geworden; in Sicht- und hörweite des gut besuchten Freibads. Alle Künstler der Ausstellung nehmen auf das Spezifische dieses Ortes Bezug.

Über das Konzeptuelle hinaus, sind alle Arbeiten sinnlich zu erfahren: sie sind raumgreifend, reizen mit Vielfarbigkeit oder unterschiedlichen Texturen, kantigen oder biomorphen Formen, sie müssen abgeschritten werden und erzielen durch die bewusste Interaktion mit der Architektur der Schwimmhalle eine Wirkung, die ihnen im ‚white cube’ eines Galerieraums versagt bliebe. (Pressetext, Dr. Miriam Halwani)


ANNA BORGMAN (Installation)

ANNELEN KÄFERSTEIN (Malerei)

CANDY LENK (Installation)

NICOLAS MANENTI (Installation)

SUSANNA MESSERSCHMIDT (Installation)

NORA LENA MEYER (Installation)

ANTONIA NORDMANN (Installation)

KATJA PUDOR (Installation/Malerei)

 

Vernissage mit Livemusik von Ralf Krebs & Martina Gebhardt 16.7.2010, 19:00 Uhr

Ausstellung 17.7.-15.8.2010 Di-So 12-18 Uhr (montags geschlossen)


TAGS : , ,

Loading