DAS ABWESENDE

POSTED IN archiv, kunst, ausstellungen, konzeptionelle gestaltung 25/05/2006

Die Fotoreihe mit zwei Spiegeln ist Teil der Diplomausstellung der
Kunsthochschule Berlin Weißensee im Tonhaus Corso Berlin Wedding.

 

„… weder die Ständigkeit des Seins noch die Beständigkeit des Wesens gehören zum Schönen. Weder schön noch vornehm sind Dinge, die persistieren, subsistieren oder insistieren. … nicht das Feste, sondern das Schwebende ist schön. Schön sind Dinge, die die Spuren des Nichts, ja die Spuren ihres Endes bereits in sich tragen, Dinge, die nicht SICH gleichen. Schön ist nicht die Dauer eines Zustandes, sondern die Flüchtigkeit eines Übergangs. Schön ist nicht die volle Präsenz, sondern ein Da, das mit einer Abwesenheit überzogen ist …“ *

* Byung-Chul Han, Abwesen, 59ff, Merve Berlin, 2007

Fotos: Fernsehturm Berlin, Philharmonie Berlin



TAGS : , ,

Loading