GESTAPELTES HOLZ & AKUSTISCHES GERÄT

POSTED IN archiv, kunst, ausstellungen, konzeptionelle gestaltung 08/03/2014

Die Installation „Gestapeltes Holz und akustisches Gerät“ von Candy Lenk und Anna Borgman wurde mit dem 1.Preis im Kunstwettbewerb für das Empfangsgebäude für Staatsgäste am zukünftigen Flughafen Berlin (Kunst am Bau) ausgezeichnet. 

Das Konzept greift das architektonisch-räumliche Thema des Kiefernwaldes auf und erweitern es zu einem zeitgenössischen Diorama. Es wird eine räumliche Situation ähnlich einem verlassenen Expeditions- und Untersuchungsort inszeniert. Das installierte Untersuchungsgerät nimmt mit seiner Sensorspitze, Schallwellen aus einem zum Quader geschichteten Stapel aus gespaltetem Kiefernholz auf. Die so gewonnenen Daten werden digital gefiltert, verstärkt und live als akustisches Abbild im Flughafengebäude wieder gegeben.

Ausstellung aller ausgezeichneten Projekte des Wettbewerbs Kunst am Bau
m Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Eröffnung | Di 22.01 2013 | 17.00 Uhr
Ausstellung | 22.01 – 06.02.2013 |  Mo-Fr 9.00 – 18.00 Uhr

www.bbr.bund.de

TAGS : , , , ,

Loading