WEGSPERRE

POSTED IN archiv, kunst, ausstellungen 02/03/2015

Im öffentlichen Raum begegnen einem ab und an Straßen und Wege die der Gestaltung und Konstruktion nach eindeutig für das Befahren oder das Begehen angelegt wurden, die aber dieser Zweckbestimmung nie nachkommen sollen. Das in der Stadt- und Verkehrsplanung anerkannte Mittel um das Fahren auf Straßen und das Gehen auf Wegen zu verhindern, ist das errichten von Barrieren und Sperren.

Die Installation WEGSPERRE beschäftigt sich mit der Wesenhaftigkeit dieser Sperren und der Widersprüchlichkeit der räumlichen Situation in den sie auftauchen, sie spekuliert darüber wie sich die Spezies der Wegsperren verhalten würden, wenn sie könnten wie sie wollten.

NO NAME CITY
Galerie M | Berlin

Marzahner Promenade 46, 12679 Berlin | Tel 030-54 50 294
Vernissage | So. 01.03 2015 | 18.00 Uhr
Ausstellung | 02.03 – 17.04.2015 | Mo.-Sa. 10.00 – 18.00 Uhr

TAGS : , , ,

Loading